Landsknechte zu Steinbach

Herzlich Willkommen bei den Landsknechten zu Steinbach!

Als Landsknecht bezeichnet man den zu Fuß kämpfenden, zumeist deutschen Söldner des späten 15. und des 16. Jahrhunderts, dessen primäre Waffe nach Schweizer Vorbild die Pike war. Obwohl Landsknechte im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation ursprünglich als kaiserlich-habsburgische Söldner angeworben wurden, kämpften sie unter den verschiedensten europäischen Fürsten. Sie galten aufgrund ihrer fortschrittlichen und disziplinierten Kampfweise als besonders schlagkräftig, hatten aber immer auch den Ruf von Plünderern und Marodeuren, die nach ausgebliebenen Soldzahlungen und bei Eintritt von "Arbeitslosigkeit" ganze Landstriche verheeren konnten. Als Initiator der Landsknechtheere gilt Kaiser Maximilian I.. Als „Vater der Landsknechte“ wird der Landsknechtsführer Georg von Frundsberg bezeichnet.

Quelle: Wikipedia 

Wir wünschen euch viel Spaß beim stöbern, eure Landsknechte zu Steinbach

Heiliges Römisches Reich deutscher Nation unter Maximilian I. 1493-1519

Fahne des kaiserlichen Fußvolks:

Tretet nur ruhig ganz nahe heran. Betrachten kostet Euch hier nichts. Seid uns willkommen edler Recke und edle Dame an den Tagen des Winzerfestes! Setzt euch an der Mauer auf euren Afterballen, geniesset das Lager und seid für eine Spendage an uns bereit....

Die nächsten Mittelalterliche Winzertage finden statt im Jahre 2016 der Tage vom 03.06. bis 05.06. und den Landsknechten zu Steinbach an der Stadtmauer von Steinbach.




















powered by Uwe Ams & Udo Moser Inhaltsverzeichnis Druckversion

Letzte Änderung:
28. July 2016 19:06:40